Anmeldung Gut Drei Eichen 7

Anmeldung

Gut Drei Eichen 7

– Kaufen, Feiern, Gutes tun –



Es war kalt geworden und der erste Schnee verfärbte die Landschaft. Über den Hof des Landguts Drei Eichen rannte der Verwalter Hakennase hinüber zur Werkstatt.
„Herr Wilkinson! Wo seid Ihr?„, rief er aufgeregt. Aus dem Inneren der gut geheizten Werkstatt kam nur ein gelangweiltes „Hier! Wo denn sonst“.

Hakennase trat ein und sah den Gutsherrn an der Werkbank stehen, neben ihm eine Ansammlung von silbernen und goldenen Gegenständen. „Ich suche Euch schon die ganze Zeit“. Neugierig blickte er auf die Gegenstände und fragte sich was der Gutsherr jetzt schon wieder tat. Unbeabsichtigt rutsche ihm dabei seine Frage laut heraus. „Was macht ihr denn da schon wieder?“

Die Antwort ließ nicht lange auf sich warten. „Das siehst du doch! Ich arbeite mit Gold und Silber! Ein schlechter Schmied ist immer noch ein guter Goldschmied. So sagen das doch die Leute. Und deswegen kommst du hier her und unterbrichst mich?“

Hakennase wunderte sich schon lange nicht mehr über die Dinge die der Gutsherr tat. „Nein Herr! Es geht um den Schreiner! Der Kerl ist mal wieder aufmüpfig“. Herr Wilkinson drehte sich um und fragte „Was tut er denn?“

Hakennase sagte mit hektischen Ton: „Er beschwert sich mal wieder über das Holz das Ihr gekauft habt. Er sagt es wäre keine Eiche sondern nur billiges Tannenholz. Wenn Ihr mich fragt sollten wir den Kerl…“. Weiter kam er mit seinen Ausführungen nicht. Der Gutsherr fiel ihm ins Wort. „Ach, der soll das irgendwie anstreichen, dann fällt das keinem auf und wir verkaufen die Sachen als hochwertige…“. Er überlegte kurz „Westberger Hochlandeiche!“ Er lachte. „Wir nehmen dann einfach ein Drittel mehr als für normale Eiche“. Hakennase schaute den Gutsherrn entgeistert an. „Aber der Schreiner wir sollten ihn für diese ständige Aufwiegelei bestrafen.“

Herr Wilkinson sah in an. „Warum? Lass Ihn doch. Der ist schon lustig. Irgendwie erinnert er mich an mich als ich noch jünger war. Habe ich dir eigentlich mal erzählt wie ich…“ Hakennase schaute seinen Herrn an. Er hörte nicht mehr zu. Jetzt kamen diese Lügenmärchen von früher. Natürlich hatte sein Herr mal gegen einen geflügelten Dämonen gekämpft. Klar. Von einem Orkgott hat er mal eine Belohnung bekommen. Sicher. Und Dunkelelfen hatte er gesehen. Als würde man so Etwas überleben… Gelangweilt von diesen erfundenen Geschichten blickte er teilnahmslos seinen Herrn an. Wahrscheinlich kommt jetzt wieder die Idee mit diesem blöden Fest und diesen albernen Spielen im nächsten Jahr. Der Herr hat Spaß und ich muss die ganze Vorbereitung machen.

„Hakennase? Hey, Hakennase! Hörst du mir überhaupt noch zu?“ Kurz erschrocken antwortete dieser: „Aber natürlich Herr! Das Fest und die Spiele im nächsten Jahr werden wieder phänomenal!“ „Davon habe ich doch gar nichts gesagt Aber gut dass du daran gedacht hast. Mir wäre das fast entfallen. Also dann kümmere dich drum. Such dir einen schönen Platz wo wir viel Spaß haben können.“

„Ja Herr.“
Hakennase drehte sich um und wollte gehen. Warum habe ich ihn daran erinnert? WARUM?  Natürlich werden WIR viel Spaß haben. WIR haben ja immer Spaß! Am besten mach ich das bei der Handelsstation, dann hab ich Ihn ein paar Tage vom Hals und nicht so weite Wege, dachte Hakennase, als er nochmals unterbrochen wurde.

„Aber dieses mal schaust du genauer hin wer kommt! Nicht dass da wieder so ein komisches Wesen herumläuft, mir die Leute erschreckt und ich im Vorfeld nichts davon weiß! Sonst hätten wir ja noch Unbedenklichkeitsanhänger verkaufen können! Einen Lynchmob will ich dieses mal nicht wieder aufhalten müssen. Sowas ist immer schlecht fürs Geschäft.“

Keitel Wilkinson drehte sich um und beachtete Hakennase nicht mehr, als dieser desillusioniert und leise vor sich hin fluchend die Werkstatt verließ…


 08.06. – 11.06.2023

– Ambientecon mit Flohmarkt –

Zeltlager Eckmannshain

in 35327 Ulrichstein

 

Vorwort

Hallo Funkenflieger!

Abseits vom großen Heldenstress, Horden von Untoten und anderen Dingen, die die Welt zu verändern drohen, möchten wir mit der Ambientereihe „Gut Drei Eichen“ auch in diesem Jahr wieder für ein wenig Entspannung im Abenteurerleben sorgen.

Der mit einem bunten Rahmenprogramm und einem Flohmarkt für Deine nicht mehr benötigten Ausrüstungsgegenstände erzielte monetäre Überschuss kommt dabei einem gemeinnützigen Zweck zugute, über den alle Teilnehmer abstimmen dürfen. Genaueres hierzu schicken wir allen Angemeldeten noch einmal separat per E-Mail.

Einen richtigen Plot gibt es ausdrücklich nur für Kinder. Meisterprüfungen oder Ähnliches werden wir aber trotzdem betreuen, denn es soll ja Zeit für Dinge bleiben, die im Heldenstress sonst gerne untergehen.

 

Daten & Fakten

Unser „Gut Drei Eichen 7“ findet vom 08. bis 11.06.2023 auf dem Gelände des Zeltlagers Eckmannshain als selbstversorgtes Con mit eigenen und festen Zelten statt. Möchtest Du einen Platz in einem der Zehn-Personen-Zelte in Anspruch nehmen, vermerke das bitte bei der Anmeldung. Wir haben hier ~80 Plätze, die wir vorrangig Teilnehmern ohne Ambientezelt zur Verfügung stellen wollen.

Kinder bis sechs Jahre dürfen wir wieder kostenlos begrüßen,
7 – 17-Jährige zahlen die Hälfte der jeweils gültigen SC-Staffel.
Bitte beachte also bei Deiner Anmeldung auch die jeweils gültige Staffel des Teilnahmebeitrages. Bitte melde jedes Kinder einzeln über das Anmeldeformular an, dass erleichtert uns die Arbeit. Danke. 

Kontakt
Funkenflug e.V.
Hauptstraße 42
35444 Biebertal
malte@funkenflug-orga.de
0160 99065990

 

Preise
SC – Selbstverpflegung

bis 15.01.2023
60 €
bis 28.02.2023
65 €
bis 16.04.2023
70 €
bis 07.06.2023 80 €

Vergünstigungen für Barden auf Anfrage

Konto
Deutsche Skatbank

Empfänger Funkenflug e.V.
IBAN DE54 8306 5408 0004 7993 13
BIC GENODEF1SLR
Verwendungszweck
GDE7 + Teilnehmername

 

 


Anmeldeformular